Der Yachtgutachter für alle Fragen
  Wyvern von Bremen
 
Linienriss Wyvern von Bremen

Wyvern von Bremen


270 Auszubildende des "Arbeiter Bildungs Centrum" bauten in einem internationalen Ausbildungsprojekt (1989 -1992) dieses Traditionssegelschiff (s. Video „Begegnung in Norwegen“ des NDR).

Beschreibung

Das Schiff hat ein traditionelles Rigg und ist mit modernster Navigations- und Sicherheitsausrüstung ausgestattet. Unter Deck gibt es viel Raum für Crew und Gäste. In 3 Doppelkabinen, 3 Kojen im Vorschiff sowie in Lotsen- und Skipperkoje finden 11 Personen Platz. Ein großzügiger Salon mit reich ausgestatteter Pantry sowie Dusche und 2 WC-Anlagen bieten Komfort, der auf einem Traditionssegler schwer zu finden ist.


Die Geschichte zum Schiff

Unter fachkundiger Anleitung bauten 270 Auszubildende in einem internationalen Ausbildungsprojekt diese Segelyacht. Sie wurde auf dem Gelände der Bremer Vulkan-Werft nach den Originalplänen der norwegischen „Wyvern“ in Stahlbauweise fertiggestellt. I

Im Jahr 1992 führte die Jungfernfahrt nach Norwegen. In Stavanger wurde das Treffen mit dem Original, der „Wyvern“ von 1897, zum vielbeachteten Medienereignis. Entstehungsgeschichte und Jungfernfahrt sind in dem Film „Begegnung in Norwegen“ vom NDR dokumentiert und mehrfach im Fernsehen in „N3-Maritim“ gezeigt worden.

Seit 1997 ist die Stiftung für Ausbildungsschiffe (ehem. Pamir-Passat-Stiftung des VDR) Eigner dieses besonderen Seglers. Zielsetzung der Stiftung ist es insbesondere jungen Leuten das Erlebnis „Seefahrt unter Segeln“ zu vermitteln.

Zur Zeit wird die Wyvern von Bremen bei Clipper ( DjS ) gesegelt.

Die technische Bauleitung lag in meinen Händen. Ein gelungenes Projekt!


Wyvern van Bremen Blick auf die Pantry


 


 


 

 

 

 

 

                

 

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!Kontroll-Bild-Pagerank

 
  Heute waren schon 4 Besucher (7 Hits) hier!  
 
Olaf Rosenhagen - Bernhard-Huys-Ring 35 - 27726 Worpswede - Tel.: 0049(0)4792-989395 Mobil 0049(0)178 - 1313678 Mail Olaf.Rosenhagen@gmx.de